Mobile Navigation
Hunde-Kombischutz: der Rundumschutz für den Hund

Hunde-Kombi – Schutz in so gut wie allen Bereichen

Die Hunde-Kombi repräsentiert den wohl besten Rundum-Versicherungsschutz für Ihren Hund.
Die Kombination aus Hundehaftpflicht-, Hunde-Operations- und Hundehalter-Rechtschutzversicherung sowie Unfall-Krankenhaustagegeld bietet einen äußerst effektiven Schutz. Es ist nicht selten der Fall, dass sich mehrere Ereignisse unglücklich verstricken, dann ist ein guter umfassender Versicherungsschutz von Nöten.

Die einzelnen Bausteine der Hunde-Kombi im Überblick

Hundehaftpflicht


Hundehaftpflicht im Kombi-Paket

In vielen Bundesländern ist sie schon zur Pflicht geworden: die Hundehaftpflichtversicherung.

Abgesehen davon ist sie auch die wichtigste Versicherung für Ihren Hund. Kommt es durch Ihren Vierbeiner, unabhängig von seiner Größe, einmal zu einem Haftpflichtschaden, so müssen Sie als Hundebesitzer laut Gesetz mit Ihrem privaten Vermögen dafür haften. Das kann im schlimmsten Fall den finanziellen Ruin bedeuten.
Haben Sie für den Hund jedoch eine Hundehaftpflicht abgeschlossen, brauchen Sie sich zumindest um das Finanzielle keine Sorgen zu machen.

Im Versicherungsumfang der Hundehaftpflicht sind enthalten:

Hunde-OP


Die Hunde-Operationsversicherung ist eine Versicherung, über die viel diskutiert wird.
Oft machen sich Hundebesitzer diesbezüglich überhaupt keine Gedanken oder sind der Ansicht, dass ihr Hund eine solche Absicherung nicht benötigt. Aber was ist, wenn der Vierbeiner sich doch einmal so stark verletzt oder eine schwere Erkrankung erleidet, dass eine Operation unausweichlich ist?
Dann ist natürlich schnelle Hilfe gefragt. Hier macht man sich dann auch keine Gedanken über irgendwelche Kosten, die wegen einer Operation auf einen zukommen. Hauptsache, der treue Vierbeiner wird schnell wieder gesund.
Ohne eine entsprechende Versicherung kann jedoch die anschließende Rechnung vom Tierarzt ein schlimmes Erwachen bedeuten.

Damit Sie sich ein Bild darüber machen können, haben wir die wichtigsten Informationen zur Hunde-OP zusammengestellt.

Die Hunde-OP und ihre Leistungen:

Hundehalter-Rechtschutzversicherung


Auch vor einem Rechtsstreit kann man als Hundehalter nicht sicher sein.
Oft reichen schon Kleinigkeiten, die eine solche Situation hervorbringen. Da ist es ratsam, eine Hundehalter-Rechtschutzversicherung zu haben, denn ein solcher Streit kann sehr teuer werden.
Aus eigener Tasche zahlt man die Kosten sicherlich nicht gern, können sie doch in große Höhen schnellen.

Hier die Leistungen der Hundehalter-Rechtsschutz im Überblick:

Unfall-Krankenhaus-Tagegeld


Mit diesem Baustein der Hunde-Kombi bekommen Sie die Absicherung, dass Ihr Hund versorgt wird, wenn Sie selbst wegen eines Unfalls im Krankenhaus stationär versorgt werden müssen und sich niemand sonst um den Hund kümmern kann.
Das Krankenhaustagegeld können Sie dann dafür nutzen, den Hund für die Dauer Ihres Krankenhausaufenthaltes in eine vorübergehende Pflegestelle zu geben (Hundepension usw.)
Sie bekommen hier pro Tag 20 Euro bei unfallbedingter stationärer Unterbringung. Eine Wartezeit gibt es zudem nicht.

Hunde-Kombi – Ein möglicher Schadenfall


Rundumschutz: Die Hunde-Kombi-Versicherung

Der Hund von Tina M. gehorcht aufs Wort und ist gesellig sowie kinderlieb. Auch ist er ein sehr ruhiger Vertreter seiner Art. Leider ist er aber wie von Sinnen, wenn er ein Eichhörnchen entdeckt.
Tina M. geht eines schönen Abends mit Ihrem Vierbeiner Gassi. Natürlich auch heute wieder wie gewohnt die Standard-Runde am Park vorbei.

Dann passiert, was nicht passieren soll: Von einem nahen Baum rennt ein Eichhörnchen wieselflink in Richtung Straße. Bevor Tina M. reagieren kann, zieht der Hund derart stark und ruckartig an der Leine, dass sie stürzt und die Leine loslässt.
Beim Aufprall auf dem Boden knackt es laut im Bereich der rechten Schulter von Tina M. Das nächste, was Sie kurz danach wahrnimmt, ist das Quietschen von bremsenden Autoreifen und einen dumpfen Knall.
Das Resultat dieser Hetzjagd: Das Schlüsselbein von Tina M. ist gebrochen, was einen längeren Krankenhausaufenthalt bedeutet. Ein Autofahrer konnte zwar Schlimmeres verhindern und hat den Hund nicht überfahren, bei dem Ausweichmanöver prallte er mit seinem Wage aber gegen ein geparktes Auto am Straßenrand.
Den Hund hat das Auto trotzdem so hart getroffen, so dass dieser mit Knochenbrüchen operiert werden muss.
Zu allem Überfluss bekam Tina M. Tage später von den Verwaltungsbehörden Post wegen fahrlässigen Verhaltens.
Genau an dem Punkt greifen die Bausteine der Hunde-Kombi ineinander.
Die Hunde-OP übernimmt die Kosten für die Operation des Hundes während Tina M. ein Krankenhaustagegeld bekommt. Die Kosten für die demolierten Fahrzeuge werden von der Hundehaftpflicht übernommen und dank der Hundehalter-Rechtschutzversicherung kann sich Tina M. gegen das von den Behörden geforderte Bußgeld wehren.

Hier zum Angebotsrechner der Hunde-Kombi-Versicherung:


Bitte wählen Sie zunächst Ihre gewünschte Deckungssumme: